Star Trek: Operation Enterprise

Für das Jahr 2017 baut der Movie Park Germany eine atemberaubende neue Attraktion: Eine Achterbahn und zeitgleich die weltweit erste Attraktion mit einer Star Trek Lizenz!

Bisher bekannte Fakten

  • Zweithöchste Attraktion im Park nach „The High Fall“: 40 Meter hoch (Twisted Halfpipe, höchster Punkt)
  • 30m hoher Top Hat als optisches Highlight
  • Die 1000qm große Halle des Filmmuseums wird zur Starfleet Academy
  • 10,5t schweres Transfergleis sorgt für reibungslose Abfertigung
  • „Star Trek: Operation Enterprise“ wird die siebte Achterbahn im Movie Park Germany
  • Multi-Launch-Coaster
  • Gebaut vom deutschen Hersteller „Mack Rides„, von dem auch die BlueFire im Europa Park oder Helix im schwedischen Liseberg stammt
  • Launch-Coaster, also eine Achterbahn einem Katapult-Abschuss
  • Die Achterbahn wird ein europaweit einmaliges Fahrelement beinhalten, das „die Gäste definitiv überraschen wird“, so Thorsten Backhaus (Geschäftsführer Movie Park Germany). Dabei handelt es sich offenbar um die Twisted Halfpipe (Bild siehe unten), ein Stück Schiene, das „im Nichts endet“.
  • Außerdem verfügt der Coaster über ein Transfergleis, das den Zug auf und von der Strecke schiebt.
  • Nachdem die Fundamente für die Achterbahn bereits im Laufe der Saison gelegt wurden, wurde der Bau direkt nach Saisonschluss weitergeführt.
  • Thematisiert nach der US-Fernsehserie „Star Trek“
  • Einzige Attraktion weltweit die mit dem Thema „Star Trek“ thematisiert wird
  • Offiziell lizenzierte Thematisierung von CBS Consumer Products Inc., USA
  • Der Anstellweg wird durch das ehemalige Hollywood Filmmuseum führen, der Bereich vor diesem wird ebenfalls in einen Star-Trek-Bereich umgewandelt.

Die Fahrt und Technisches

Launch Coaster von Mack Rides sind bekannt für zahlreiche Inversionen, katapultartige Beschleunigungen, steile Airtime-Hügel und ein insgesamt sehr rasantes und thrill-lastiges Erlebnis. „Star Trek: Operation Enterprise“ launcht dabei insgesamt drei Mal vorwärts und rückwärts.

Das optische Highlight von „Star Trek: Operation Enterprise“ ist sicherlich der 30m hohe Top Hat, der bereits vom Parkeingang aus zu sehen ist. Er verändert die bisher eher flache Silhouette des Parks doch sehr deutlich. Dabei handelt es sich aber nur um das zweithöchste Element des Coasters: Die Twisted Halfpipe ist am höchsten Punkt 40 Meter hoch.

Dabei handelt es sich auch um ein faszinierendes neues Element. Die Twisted Halfpipe ist in sich gedreht und endet vermeintlich im Nichts. Laut Movie Park Germany handelt es sich dabei um ein europaweit einmaliges Fahrelement.

Außerdem verfügt die Achterbahn über ein modernes Transfergleis. Das bedeutet, dass die Fahrgäste in der Station einsteigen und dann seitlich auf die Strecke geschoben werden. Dies ermöglicht eine reibungslose Abfertigung und bestimmte Streckenelemente. Das Transfergleis selbst wiegt rund 10,5 Tonnen.

Die Wagen sind grundsätzlich baugleich mit den Wagen des Megacoasters „Bluefire“ (Europa Park), allerdings komplett in weiß und grau gehalten, um mit dem Star Trek-Thema zu harmonieren. Die Schienen der Achterbahn selbst sind in einem edlen, dunklen grau gehalten.

Während der Fahrt „durchfliegt“ man ein Teil der Halle von „The Lost Temple“, die dafür extra aufwändig mit einer Schallschutzwand geteilt wurde. In die Außenwände der Halle wurden entsprechend zwei Löcher gefräst, damit die Schiene durch die Halle geführt werden kann.

 

Die Story und Thematisierung

Innerhalb der Serie liegt der Fokus auf der „The Next Generation“ Reihe.

Nicht nur die Achterbahn an sich soll nach dem Star Trek-Thema gestaltet werden, sondern auch der komplette Bereich um den Coaster herum. So entsteht ein neuer Themenbereich „Federation Plaza“, der seinen Anfang in der Nähe der ehemaligen „American Sports Bar“ findet. Der Bereich hier soll entsprechend der Vorplatz zur „Starfleet Academy“ aus der Fernsehserie werden, inklusive authentischer Gebäude und Kulissen.

Thorsten Backhaus (Geschäftsführer Movie Park GmbH) erläutert dazu:“ Vom großen Vorplatz aus geht es durch die Tore der Academy in eine 1000 Quadratmeter große Halle, in der die Gäste nicht nur mittels verschieden thematisierter Räume in die Welt des generationsübergreifenden Star Trek Universums eingeführt, sondern auch zu Starfleet Kadetten werden.“

Die Besucher tauchen dann in die eigentliche Handlung ein, und die verspricht Spannung pur:

Feindliche Borg haben die U.S.S. Enterprise in ihrem Traktorstrahl fest im Griff. Für die Mannschaft ist keine Gegenwehr möglich, Hilfe von außen ist dringend nötig! Wie praktisch, dass sich gerade eine Hand voll neuer Starfleet Kadetten, die sich gerade auf der Brücke eines benachbarten Schiffs befinden, bereit erklärt haben, die Mission zu übernehmen. Also ab in den Transporter-Raum, wo sie zur Enterprise gebeamt werden.

Mit Shuttles machen die Kadetten sich auf den Weg ins Weltall zu einer schwierigen und aufregenden Rettungsmission. Die Schutzschilde des Borg-Schiffes müssen durchbrochen und die Hauptsysteme zerstört werden. Können sie die Crew der Enterprise retten?

ACHTUNG: Spoiler im nächsten Satz!
An dieser Stelle keine Sorge: Es handelt sich natürlich nur um eine Holodeck-Mission, mit der die Kadetten vorbereitet werden sollen 😉

 

Eröffnung

Die Eröffnung soll in der Saison 2017 erfolgen, ein genaues Datum ist allerdings noch nicht bekannt.

News zur Achterbahn

Movie Park gibt Storyline von Star Trek™: Operation Enterprise bekannt

Erste Blicke auf die Wagen von „Star Trek Operation Enterpise“

Alle News anzeigen

Weitere Informationen zu Star Trek: Operation Enterprise

Falls du dich auf der offiziellen Website über die neue Achterbahn informieren möchtest, findest du hier den Link zur offiziellen Website des Movie Park Germany.
Weitere Bilder findest du zudem auch auf unserer Pinterest Pinnwand „Movie Park Attraktionen“ – Schau mal vorbei!


„Star Trek“ TM & © 2016 CBS Studios Inc. STAR TREK and related marks and logos are trademarks of CBS Studios Inc. All Rights Reserved.

oder

Mit Zugangsdaten anmelden

oder    

Zugangsdaten vergessen?

oder

Create Account

Diese Seite verwendet Cookies und externe Dienste. Mehr dazu

Unsere Webseite verwendet Cookies (kleine Textdateien mit anonymen Informationen zu deinem Surfverhalten), um Dir das beste Surferlebnis zu ermöglichen.

Du kannst Erweiterungen wie "Ghostery" verwenden, um zu verhindern, dass die Seite oder Drittanbieter sogenannte Cookies ablegen oder deine Cookie-Einstellungen im Browser ändern, wenn du das nicht möchtest.

Mehr Informationen findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Schließen